Rostocker Team schnappt sich den 2. Platz auf dem Treppchen

Auf der Bühne am Leuchtturm wurden die Sieger der 2. Deutschen Segel-Bundesliga von vielen Zuschauern gefeiert. (Foto: Annika Schmied)

Bei der 2. Deutschen Segel-Bundesliga, wo am Sonntag, den 2. Juli in der letzten Wettfahrt eine J/70 Yacht einige Materialschäden erlitt, gab es am Folgetag ein spannendes Finale auf der 80. WARNEMÜNDER WOCHE. „Glücklicherweise gab es am Sonntag keine Personenschäden und die hochtrainierte Crew aus Duisburg bekam bei ihrem klassischen Ausweichmanöver ausreichend Hilfe durch greifende Sicherheitsprozeduren vom Org-Team des Veranstalters und der DGzRS“, so Hauptwettfahrtleiter der Segler, Peter Ramcke. Das beschädigte Schiff war bereits am Sonntag wieder einsatzbereit und die Crew hatte Lust, sofort wieder an den Start zu gehen. Weiterlesen

Titel und Topp-Platzierungen bei der YES Regatta in Kiel

Unterwegs auf den Gewässern vor Kiel (Foto: Katja Müller)

Am Pfingstwochenende trafen sich auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Seglern in den Olympischen sowie Jugendbootsklassen in Kiel und segelten auf dem ehemaligen Olympiarevier um Medaillen und Plätze. Den Gesamtsieg der YES Regatta bei den 470ern konnten sich Malte Winkel (SYC) & Matti Cipra (PWV) sichern. Die Rostocker Ole Blumenthal (RoYC) und Paul Stützle (SSVR) erkämpften sich einen guten 6. Platz im Gesamtklassement und die Silbermedaille bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften der Herren dicht gefolgt von Max Schuberth (RSC92) und Silas Oettinghaus (RoYC), die sich Gesamtplatz 7 und die Bronzemedaille bei den Junioren sichern konnten. Ihre Trainingskameradinnen Luise und Helena Wanser (NRV Hamburg) ersegelten sich ebenfalls die Silbermedaille bei den Damen. Weiterlesen

Midsummer Cup vor Warnemünde und Kühlungsborn

Der ASVW richtet in diesem Jahr wieder den Midsummer Cup aus. Dieser findet vom 23. bis 25. Juni 2017 statt. Am Freitag, den 23.6.2017, beginnt er mit dem Provinzial-Cup, einem Up & Down vor Warnemünde. Im Anschluss wird am Seglerheim gegrillt. Samstag startet der Edel & Scharf-Cup nach Kühlungsborn und vor Warnemünde findet noch ein Up & Down statt.

Die Länge und der Kurs der Up & Downs werden dem der IDM Seesegeln entsprechen, welche zwei Wochen später in Warnemünde stattfindet. Die Regatta kann so auch gut als Training für die IDM genutzt werden. Abends gibt es im Hafen bei Edel & Scharf Currywurst und Pommes. Am Sonntag geht es zum Abschluss mit dem Audi-Cup zurück nach Warnemünde. Weiterlesen

Warnow Cup zur Hanse Sail sucht beste Segler aus Rostock ODER Warnemünde

Beim sogenannten Warnow Cup geht es am Hanse Sail Donnerstag, den 10. August 2017 ab 16 Uhr hoch her, wenn es heißt: Wer gewinnt – Rostock oder Warnemünde? Hier geht es natürlich um viel mehr als den Sieg des Wanderpokals, nämlich um die Ehre! Zwei Teams aus Rostock treten gegen zwei Teams des Ostseebades an und stellen dazu jeweils vier Teammitglieder. Gesegelt wird auf dem Bootstyp J/70, der bereits am Vormittag von den Besuchern selbst probegesegelt werden darf. Hier geht es zur Ausschreibung.

Regattaformat „Vegvisir“ in Nykøbing, Falster sucht noch Teilnehmer!

vegvisirrace17Unsere Partnerstadt Nykøbing bat uns, für die Regatta „Vegvisir“ die Werbetrommel zu rühren. Bisher haben sich rund 20 Yachten angemeldet. Der Termin ist der 22. bis 25. Juni 2017 und die Veranstaltung ist die erste ihrer Art. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes „archipelago race“ mit sehr spannendem Gesamtprogramm. Aus Lübeck, Bremen, Stralsund, Kiel und Hamburg stammen ebenfalls erste Meldungen – da darf Rostock eigentlich nicht fehlen. Hier gibt es die genauen Infos.

Volle Power für den Kunststoffcup – EMA / WMA in Warnemünde

Die Ausscheidungsregatta der Optimisten wurde vom 27. April bis zum 1. Mai 2017 vom Warnemünder Segel-Club und dem Rostocker Yachtclub unter Mithilfe des Akademischen Segelvereins Warnemünde – auf dem Startschiff hier Ralf Barthels – und dem Akademischen Segelverein zu Rostock, in Person Eric Kleist, erfolgreich durchgeführt. Der Rostocker Regatta Verein freut sich, dieser EMA / WMA somit tatkräftig geholfen zu haben und freut sich außerdem über die hochmotivierte Truppe, die tatkräftig in Warnemünde mit angepackt hat. Weitere Berichte und Fotos gibt es beim dodv.org zu ergattern. Weiterlesen

Perfekte Trainingsbedingungen für Rostocker Segler in Slowenien

Unter Segeln im 420er sind hier Malte Rackow (SVTR) und Leon Treu (SSVR).
(Foto: privat)

In den Osterferien haben die Rostocker Opti- und 420er-Segler ihren zweiten großen Trainingsblock zur Saisonvorbereitung absolviert. Dieser fand für die Optis in Portoroz/Slowenien und für die 420er ca. 20km entfernt in Izola/Slowenien statt. Bei strahlendem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen von 17-22°C und thermischen Winden zwischen 5 und 10 Knoten konnte eine Woche lang sehr gut trainiert werden. Weiterlesen