Junioren-Premiere ein voller Erfolg

2135_2616_1_g

Das RRV-Team belegte den 8. Platz bei der Junioren Segel-Liga

Die Premiere der Deutschen Junioren Segel-Liga im Rostocker Segelstadion kann als voller Erfolg betrachtet werden. „Zum Abschluss war heute ein fantastischer Tag, wir haben genau die Bedingungen vorgefunden, die wir uns erhofft hatten“, resümiert der Projektleiter der Deutschen Segel-Bundesliga, Joachim Hellmich, die Regatta des Segelnachwuchses. Nach 36 Wettfahrten steht der Gewinner fest: das Team vom Württembergischen Yachtclub aus Friedrichshafen. Über den zweiten Platz freut sich die Crew des Düsseldorfer Yachtclubs. Beide Mannschaften haben sich so die Teilnahme an den Finalrennen der Junioren Segel-Liga in Hamburg gesichert.

Die Lokalmatadoren Lennart Kuß, Paul Arp, Ole Möller und Luca Leidhold vom Rostocker Regatta Verein erkämpften sich den achten Rang von 24 teilnehmenden Vereinen. „Wir sind mit unserem Ergebnis total zufrieden, die ganze Regatta war ziemlich cool“, erklärt Paul. Zuvor sind sie noch nie auf einer J/70 gesegelt und hatten nur einen Tag zum trainieren, aber das Team kennt sich schon lange und ist befreundet, Luca und Ole segeln normalerweise zusammen im 420er, Lennart und Paul ebenfalls. Ob sie auch am nächsten Liga-Wettkampf teilnehmen werden, ist noch ungewiss, da ihr Boot bisher nur eine Leihgabe war. Da die meisten Wettkämpfe der Junioren-Liga auf Binnenrevieren stattfinden, passt die Warnow trotz ihrer teils tückischen Winddreher perfekt als Veranstaltungsort für solche Regatten. Für das nächste Jahr ist die Rückkehr der 1. und 2. Segel-Bundesliga auf der Ostsee geplant, zusätzlich zu einer erneuten Junioren-Liga im Rostocker Stadthafen.

Alle Ergebnisse im Überblick.