„Greif“ und „Santa Barbara Anna“ laden zum Pierfest

„Setzt das Stagsegel!“ Mit diesem Kommando von Kapitän Wolfgang Fusch beginnt das Auftakeln der „Greif“ und damit das Rostocker Pierfest. Foto: Büro Hanse Sail/Annika Schmied

„Setzt das Stagsegel!“ Mit diesem Kommando von Kapitän Wolfgang Fusch beginnt das Auftakeln der „Greif“ und damit das Rostocker Pierfest. Foto: Büro Hanse Sail/Annika Schmied

Am 16. April von 10 bis 16 Uhr laden die „Greif“ und die „Santa Barbara Anna“ sowie das Büro Hanse Sail zum Pierfest in den Rostocker Stadthafen ein (LP 83, Höhe Fahrgastschifffahrt Schütt). Die beiden 65-jährigen Traditionssegler werden von den Crews mit Unterstützung der rund 120 aus ganz Deutschland angereisten Mitglieder des Fördervereins der „Greif“ seeklar gemacht. An Land gibt es ein Unterhaltungsprogramm mit einem Ausschankwagen der ROSTOCKER Brauerei, einem Schwenkgrill des Restaurants „CarLo 615“ und Musik vom Shantychor „De Klaashahns“ sowie von DJ Karsten Naumann. Eröffnet wird die Veranstaltung von den Oberbürgermeistern der Universitäts- und Hansestädte Greifswald und Rostock, Dr. Stefan Fassbinder und Roland Methling.

Traditionssegler werden seeklar für die neue Saison gemacht

Während an Land gefeiert wird, ist auf den Schiffen Schwerstarbeit angesagt. Die Rahen werden angebracht, Segel angenäht und klar Schiff gemacht. Für die „Greif“ dient dieses Fest auch als Dankeschön an die Hansestadt Rostock. Diese hatte dem 1951 auf der Warnow-Werft unter dem Namen „Wilhelm Pieck“ gebauten Segelschiff einen Winterliegeplatz zur Verfügung gestellt. Ihren eigentlichen Liegeplatz in Greifswald/Wieck konnte die Schonerbrigg wegen mangelnden Tiefgangs nicht anlaufen. „Wir sind mit unserer Winterliegezeit sehr zufrieden“, berichtet Wolfgang Fusch, Kapitän der „Greif“. „Hier in Rostock herrscht ein tolles Flair. Die Besichtigungen des Schiffes wurden gut angenommen und wir haben jetzt schon mehr Buchungen für die neue Saison als letztes Jahr um diese Zeit.“

Am 21. April verlässt die „Greif“ Rostock in Richtung Greifswalder Bodden. Mitsegler sind an Bord willkommen. Am 5. August geht es von Greifswald aus erst nach Kopenhagen und dann wieder nach Rostock zur Hanse Sail, wo das Schiff täglich zu Tages- und Abendtörns einlädt. Auch die „Santa Barbara Anna“ ist als Traditionssegler mit Heimathafen Rostock natürlich bei dem großen maritimen Event dabei. Aber nicht nur hier kann man mitsegeln, auch die ganze Saison über. Ein spezielles Angebot hat das Segelschulschiff dabei für die jugendlichen Mitglieder der Rostocker Segelvereine. Sie dürfen an den ganztägigen Sail Trainings kostenlos teilnehmen, um an die Großsegler-Tradition herangeführt zu werden.

Pierfest „Greif“ und „Santa Barbara Anna“

16. April, 10 bis 16 Uhr

Stadthafen Rostock, Liegeplatz 83