Trainieren für den gemeinsamen Traum

Insgesamt trainieren rund 15 Seglerinnen und Segler schon seit einigen Wochen in den Krafträumen im Sportzentrum Schwanenteich, um ihrem Traum in diesem Jahr gewachsen zu sein. Sie möchten alle als Teilnehmer für das Rostocker Team in der Segel-Bundesliga an den Start gehen. Einmal die Woche kommen die drei bis vier Teams zusammen und trainieren vor allem ihre Kondition mit Inhaber Stephan Beilke. Im Anschluss an die Trainingseinheiten an Land nutzt die Gruppe auch die Zeit, um eine wöchentliche Teamberatung durchzuführen. Ab März soll dann möglichst auch wieder auf dem Wasser trainiert werden, da das Ziel 2015, nämlich der Klassenerhalt bzw. das Traumziel, welches ein Aufstieg in die 1. Segel-Bundesliga wäre, schon ab dem 1. Mai real wird. Vom 4. bis zum 6. Juli haben die Sportler dabei übrigens ein Heimspiel, denn dann finden die Regatten im Rahmen der 78. Warnemünder Woche sozusagen zuhause statt.